Züchter Peter und Käthi Schumacher

(Bericht und Fotos, Mai 2002, ARa)

Peter Schumacher, Burgdorf,
Geb.: 27.05.1944
Beitritt zum VVVB: Februar 1972

 

Käthi Schumacher, Burgdorf,
Geb.: 20.03.1946
Beitritt zum VVVB: Februar 1976

Wie Peter uns erzählt, interessierte ihn die Vogelzucht schon während seiner Schulzeit. Damals fing er mit einem Pärchen Wellensittiche an und pflegte sie liebevoll. Dabei blieb es nicht bei dem einen Paar.
Im Februar 1972 trat Peter in den VVV Burgdorf ein. Darauf ging das Züchten erst richtig los.
Seine Frau Käthi half immer tüchtig mit beim Füttern, wenn Peter wegen seiner Arbeit viel abwesend war. Mit der Zeit bekam auch sie Freude an der Zucht und trat ebenfalls dem Verein bei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Peter züchtet neben Wellen- sittichen der Blaureihe auch Zebrafinken. Den Beiden stehen verschiedene Zuchtanlagen zur Verfügung, darunter das "Voguhüsi" im Garten. Die Wellensittiche der Grünreihe und die Schmucksittiche sind die Sparten von Käthi
Die Wellensittiche legen bis zu sieben (oder mehr) Eier in Abständen von zwei Tagen. Gebrütet wird bereits ab dem ersten Ei. Es kommt deshalb vor, dass das Älteste fast schon den Kasten verlässt, während das Jüngste (ganz unten) gerade aus dem Ei geschlüpft ist. Kurze Zeit nach dem alle Jungen den Nistkasten verlassen haben und selbständig geworden sind, kann kein Grössenunterschied mehr festgestellt werden.
Bei den jungen Wellensittichen bedeckt die Wellenzeichnung den ganzen Kopf bis zum Schnabel. Junge Wellensittiche gewöhnen sich rasch an den Menschen und werden oft recht handzahm. Bei den Altvögeln ist die Wellenzeichnung im Gesichts- bereich verschwunden.

Zusammen haben Käthi und Peter schon an unzähligen Ausstellungen teilgenommen und dabei auch viele Erfolge erzielt.
Darunter sind verschiedene Sieger und Medaillenränge an kantonalen und nationalen Meisterschaften.

Thursday the 25th. - Joomla 3.3 Templates